Unser Einsatzfahrzeug

Bei unserem Einsatzfahrzeug handelt es sich um ein Mehrzweckfahrzeug auf Basis eines Ford Transit Baujahr 2011. Wir haben unser Fahrzeug, mit dem Funkrufnamen Wasserwacht München 11/4, in der Zeit von Januar bis März 2015 in über 350 ehrenamtlichen Arbeitsstunden selbst umgebaut. Dies war uns nur aufgrund der freundlichen Unterstützung des Autohauses Auto und Service PIA GmbH Filiale München Süd Meglingerstraße 8 möglich.
Finanzieren konnten wir den Umbau dank der zahlreichen privaten Spendern, wie Tom Schultz, Dr. Mariana Bozesan und Michael Sechehaye, sowie dem Cafe Icarus und der Interhyp AG.
Zu Beginn der Badesaison 2015 wurde es in Dienst gestellt. Im folgenden zeigen wir Ihnen ein paar Einzelheiten unseres Fahrzeuges. Ein Klick auf Details zeigt weitere Bilder sowie genaueres über den Dachträger. 

 

Das Armaturenbrett

Auf diesem Bild des Armaturenbrettes ist unsere Telekomunikationsausstattung zu sehen.
Diese besteht aus links 4 Meter Analogfunk und rechts Tetra-Digitalfunk, sowie im Fahrzeuginneren zwei Sepura Digital Handfunkgeräte.
Darunter ist das Bedienteil des 4 Meter Analogfunks und ein Radio mit Rückfahrkammera zu sehen.
Links auf der Konsole ist das Bedienfeld der RTK 7 Sondersignalanlage angebracht. Klicken sie auf Details um genaueres über die Rückfahrkamera zu erfahren.  

 

Der Innenraum

Das nächste Bild zeigt den Innenausbau unseres 11/4 inklusive der Notfallausrüstung bestehend aus Notfallrucksack und halbautomatischer Defibrillator der Fa. Primedic. Ebenso sind die beiden Handfunkgeräte zu erkennen.

 

Das Heck

Im Heck befindet sich Absperr- und Sicherungsmaterial sowie ein Gurtretter der Fa. Langer.
In den Körben finden Wasserretterwesten für das fließende Gewässer, sowie mehrere Wurfretter Platz
Zwischen Dachträger und Auto ist Rückfahrkamera in ausgeschaltetem Zustand zu erkennen.