Einsatzcopter

Die Ortsgruppe München-Riem arbeitet zusammen mit der Technischen Universität München, der Fachhochschule sowie der Firma Autel an einem Quadrocopterprojekt.

 

Hierbei soll zunächst getestet werden, ob Quadrocopter das Arbeiten im Einsatzfall erleichtern. Primär geht es hier um die Suche nach vermissten Personen. Sekundär kann der Quadrocopter ebenso zur Überwachung der Naturschutzbereiche verwendet werden.

 

Sollten Sie Fragen oder Anliegen zu diesem Projekt haben, dann schreiben Sie uns doch einfach an quadrocopter@wasserwacht-riem.de

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Entstandene Artikel der letzten Tage

Nachdem es in den letzten Tagen doch einige viele Artikel über uns und unser Quadrocopterprojekt gab, werden wir diese hier aus den News raus nehmen. Das hier soll ein Bereich zur Information über erwähnenswerte Neuigkeiten bleiben und soll kein Presseabteil werden.

 

Alle Artikel sind zusammengefasst in unserem Pressebereich. Diesen findet ihr hier.

0 Kommentare

Referenzpunkte im See

Vom Baureferat Gartenbau haben wir heute die Genehmigung bekommen, mehrere Gegenstände im See zu versenken und fest zu verankern. Speziell dreht es sich hier um Bojen die wir in unterschiedlichen Tiefen verankern werden. Sie werden in Zukunft für unsere Testflüge als Referenzpunkte dienen. So können wir deutlich besser testen unter welchen Faktoren die Bojen am besten zu sehen sind.

0 Kommentare

Anfragen zu Interviews jeglicher Art

Wir bitten Sie alle Anfragen zu unserem Forschungsprojekt ausschließlich an

 

quadrocopter@wasserwacht-riem.de

 

zu stellen.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht innerhalb weniger Minuten antworten können. Wir sind und bleiben ehrenamtliche Helfer.

 

Herzlichen Dank.

 

Ihre Wasserwacht Riem

0 Kommentare

Masterarbeit für den guten Zweck

Wir möchten Thomas Fuchs, Student der TU München, herzlich in unserem Team begrüßen. Herr Fuchs wird seine Masterarbeit über Teilbereiche unseres Projekts schreiben und uns tatkräftig unterstützen.

 

Wir wünschen Herrn Fuchs alles Gute für seine Arbeit.

2 Kommentare

Brainstorming bei der TU Garching

Heute hatten wir ein kurzes Brainstorming zusammen mit der TU Garching, der FH München sowie der Firma Autel. Wir haben das weitere Vorgehen besprochen, sowie einen groben Plan für die nächsten Wochen erstellt.

 

In den nächsten Wochen kommt es nach wie vor zu diversen Testflügen. Auch werden über kurz oder lang weitere Techniken und Entwicklungen getestet. Geplant ist in der restlichen Badesaison sowie den folgenden Winter Planungen, Entwicklungen und Flüge zu absolvieren.

0 Kommentare