2015

Wasserwacht und Politiker im Gespräch

Hohen Besuch durfte die Wasserwacht München Riem auf ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier begrüßen. Stadtrat Christian Vorlänger (SPD), Otto Steinberger (CSU), Vorsitzender des Bezirksausschusses Riem-Trudering sowie Georg Haßlbeck, Vorsitzender der Kreiswasserwacht München waren der Einladung der Ortsgruppe vom Riemer See gefolgt.

 

Dieses Jahr war die Weihnachtsfeier der Wasserwacht Riem eine Besondere. Schließlich konnte sie im Oktober 2015 auf ihr 10-jähriges Bestehen zurückblicken. Und auch der vergangene Sommer hatte es für die ehrenamtliche Wachmannschaft in sich. Aufgrund der langanhaltend hohen Temperaturen war eine hohe Besucheranzahl am See zu verzeichnen. Entsprechend viele Einsätze, vom Pflaster kleben bis hin zu Wiederbelebungen, absolvieren die Helfer in der Badesaison von Mai bis Oktober...

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

0 Kommentare

Bilder unseres neuen Fahrzeugs

Heute wurde auf unserer Website eine neue Rubrik über unser Auto veröffentlicht. Hier der Link.

 

 

Hier einige Fotos von unserem neuen Mehrzweckfahrzeug, mit dem Funkrufnamen Wasserwacht München 11/4.

 

 

2 Kommentare

Vermisste Kinder am Riemer See

Am Sonntag den 09.08.2015 gegen 13 Uhr wurde die Mannschaft der Wasserwacht München-Riem von einer Mutter alarmiert, da sie ihr Kind und deren Freund vermisste.
Daraufhin ergriff die Mannschaft alle nötigen Maßnahmen und begann die Kinder zu suchen. Zur Unterstützung wurden die umliegenden SEG`n (Schnell Einsatz Gruppe) der Wasserwacht sowie die Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. Des Weiteren überflog der Rettungshubschrauber Christoph 1 den See.

 

Nach wenigen Minuten wurden beide Kinder wohlbehalten an die Eltern übergeben. Sie wurden beim Spielen am Nordufer durch die Einsatzkräfte gefunden.

4 Kommentare

Neue Warnschilder am Riemer See

Nachdem am Riemer See in dieser Badesaison schon zwei Badetote zu beklagen sind, wurde im Bezirksausschuss und in der Wasserwacht lange diskutiert, wie man die Badegäste auf die Gefahren des ehemaligen Bugasees aufmerksam machen kann. Dieser ist für Nichtschwimmer besonders am Nordufer sehr gefährlich, da er relativ schnell auf seine 18 Meter Wassertiefe abfällt. Dieses wird oft unterschätzt. Deswegen hat die Stadt München 19 Warnschilder rund um den See aufgestellt.

Zusätzlich empfiehlt die Wasserwacht den Familien und allen, die sich beim Schwimmen unsicher fühlen, den Badebereich am Kiesstrand aufzusuchen oder am restlichen See in Ufernähe zu bleiben. Nichts desto trotz sollten Nichtschwimmer niemals alleine ins Wasser gehen und es wird allen empfohlen, den See nicht alleine zu durchqueren. Vor dem Besuch am See sollte sich jeder mit den Baderegeln vertraut machen, bitte klären Sie auch ihre Kinder diesbezüglich auf.

Ein sicheres Badevergnügen wünscht euch
Eure Wasserwacht
München Riem

0 Kommentare

Neuer Bootsmotor

Am 6. Juni diesen Jahres gab es auf unserem Motorrettungsboot einen folgenschweren Kabelbrand. Beim Anlegemanöver trat plötzlich eine Rauchentwicklung aus dem Aussenbordmotor auf.
Sofort wurde Löschmaßnahmen ergriffen, jedoch musste das Boot trotzdem noch am selben Tag außer Dienst gestellt werden, da der Motor nicht mehr funktionsfähig war.
Nach genauerer Begutachtung wurde deutlich das der Kabelbrand zu einem wirtschaftlichen Totalschaden des Motors geführt hatte.
Daraufhin wurde beim Bezirksverband-Wasserwacht-Oberbayern ein Antrag auf Ersatzbeschaffung gestellt.
Innerhalb von nur 3 Wochen erhielten wir die Mitteilung, das aus Mitteln gemäß Bay.RDG ein neuer Motor finanziert wird.
Nach Einbau des neuen Motors durch die Firma Marina Wassersport konnte am 4.Juli unser Boot, mit seinem neuen MERCURY F40 EFI Motor, wieder in Dienst gestellt werden.

 

Wir danken der Kreiswasserwacht München und der Landesgeschäftsstelle der Wasserwacht Bayern für die Unterstützung und die zügige Neubeschaffung des Ersatzmotors.

Hier ein Link zu den technischen Daten des Motors.

0 Kommentare